· 

Stellplatz am Schloss der Familie Schatz

Da wir unserem Tourplan 2 Tage voraus waren, war es jetzt an der Zeit mal einen Tag Pause einzulegen. Also etwas ruhiger als das Getümmel von Marrakech. Da fiel mir ein ideales Plätzchen (Tipp von einem Forumskollegen) in der Nähe ein. Bei unserer Ankunft waren zwar die Hausherren nicht anwesend, dafür aber Hassan der "Hausmeister" der Anlage. Familie Schatz (Aicha & Reinhard) war mit Ihren Gästen noch on Tour. Die Gäste genießen nämlich bei den beiden eine ganz besondere Art des Urlaubes. Während ihres 14tägigen Aufenthalt unternehmen sie mehrtägige Reisen mit ihrem Spezialbus. Ein zum Wohnmobil ausgebauter Doppeldecker.
Siehe auch www.marokko-reisen.de

Am Abend unserer Ankunft, haben wir noch eine leckere Tajine und eine marokkanische Gemüsesuppe zu essen bekommen. Wir mussten nicht mal 1 mal vor die Tür, denn das Essen wurde uns ans Wohnmobil geliefert.

Am nächsten Tag, war das Wetter durchwachsen, warm und windig und wir nutzten den Ruhetag zum Wäschewaschen, Rücklicht reparieren (Schaden von der Fähre) und chillen.

So gegen 19 Uhr kamen dann auch die Hausherren von ihrer Tour zurück. Eine Einladung zum Tee in ihrem Schloss folgte von den beiden prompt. Als wir das Innere des Hauses betraten verstanden wir warum sie das ihr Schloss nennen. Es sieht darin aus, wie aus 1001 Nacht.