· 

Auf (ein) Wiedersehen Afrika

Das war noch mal ein sonniger Abschluss hier in Marokko. Morgens wurden wir mit frischem O-Saft, Rühreiern mit Speck und Käse (Made by Austria) verwöhnt. Danach gingen wir gestärkt nochmal nach Asilah in die Medina und in die daneben gelegene Geschäftsstraße um uns marokkanischen Proviant (Oliven, Brot und Gebäck) und die letzten Dirham zu besorgen.
So gegen 16 Uhr starteten wir Richtung Tanger Med um uns dem Ausreiseprozedere zu unterwerfen. Es lief aber alles wesentlich schneller als bei der Einreise. Unser Beiboot (Honda), das bei der Einreise noch komplexe Probleme beim Zoll bereitete, interessierte bei der Ausreise niemanden. Unser Fahrzeug wurde zwar wie auch die anderen geröntgt, aber ansonsten keine weitere  Kontrolle irgendeines Stauraums.
Um 23 Uhr werden wir voraussichtlich Marokko verlassen und den Rückweg nach Genua ansteuern.