· 

Airpower16

Endlich! Nachdem die Airpower16 vorbei ist und wir wieder ein paar Minuten entspannt "einfach nur dasitzen" können, komme ich auch zum Blog schreiben.
Die Airpower lässt sich relativ einfach mit zwei Worten beschreiben. "Voi Supa" um es mit dem Dialekt der Steirer auszudrücken.
Als Erstes möchte ich mich für die dargebotene Leistung bedanken und frage mich gleichzeitig, wieso es Deutschland nicht auch auf die Reihe bringt ein solches Event auf die Beine zu stellen. Also nicht so eine kastrierte Show wie die ILA.

Unser CP war sehr, ich nenne es mal spartanisch. Eine Dusche, eine normale Toilette, zwei Dixis und nicht immer Strom. Das Ganze war aber eher zweitrangig, da wir alles an Board hatten und somit nichts von alledem brauchten.
Was unschlagbar an diesem CP war ist die Lage. Näher geht schon fast nicht mehr und man konnte keine Minute zwischen 9 - 18 Uhr ruhig da sitzen und entspannen oder essen. Man sprang fortwährend aus dem Stuhl um aus unserer Wagenburg rauszustürmen. Ja, man wollte nichts verpassen. Die Fotoapparate glühten am Abend und das Handy musste öfter als sonst geladen werden. Es waren gefühlte 1.000 Fotos und 50 Videos, wobei gefühlt und Realität vom Wert her nicht weit auseinanderliegen.
Ein unangekündigtes Highlight war der A400M von Airbus.

Bilder kann ich euch zur Verfügung stellen, Videos leider nicht. Viel Vergnügen beim Anschauen.