· 

Sonniger Tag zum Relaxen

Der heutige Tag war ganz entspannt. Gemütlich bei strahlendblauem Himmel aufgestanden, gefrühstückt und den Staubsauger angeschmissen. Ja, auch im Womo muss man staubsaugen und das war auch gut so. War im Dyson ein Dreck drin 😳. Man kann bei Dyson sagen was man will, teuer ist er, aber ich kenne keinen Akkusauger der so gut saugt. Ein Foto vom Inhalt enthalte ich euch mal lieber vor.

Um ca. 11 Uhr wurde unser neuer Platz frei. Also den, den wir warm halten sollen. Kurz Abwasser und Toilette entsorgen gefahren, Wasser aufgetankt und dann den neuen Platz bezogen. Endlich kann man auch den Platz ein bisschen herrichten und schmücken. Leider ist unser geliebtes Kristallbad (Sanitäreinrichtung) etwas weiter weg, aber es gibt ja noch das Waldbad. Schaut nicht ganz so funkelnd aus, ist aber auch gemütlich.

Es kommen immer mehr Gäste auf den Platz und das ist auch gut so. Alles altbekannte Gesichter, fast alles. Neben uns steht auch ein Laika mit einer netten Südtiroler Besatzung (dies ist ihr erstes Mal Wintercamping). Nach einem kurzen Gespräch draußen wurden wir auch schon nach drinnen eingeladen. Es war gemütlich und interessant..... wieder einmal nette Leute.

Nach ca. 2,5h mussten wir mal wieder in unser Wohnmobil um allmählich unser Abendessen herzurichten. Es gab Chili con Carne..... das hatte es in sich (burn). Da war es gut, dass der Rotwein etwas kräftiger ausgefallen ist.

Morgen müssen wir etwas früher aufstehen um unsere für 5 Tage reservierten Sportgeräte abzuholen. Was das ist seht ihr morgen. Ich freu mich auf auf alle Fälle "narrisch" mal wieder etwas zu machen. Der Rotwein muss ja irgendwie wieder von den Hüften runter.