· 

Gythion CP Meltemi 5 Tage Pause

Hier auf dem CP Meltemi lässt es sich auch ein paar Tage aushalten. Endlich lohnt es sich das SUP-Board rauszuholen, also nicht nur immer das Bike um etwas zu sporteln.
Wind gibt es für uns Gott sei Dank nicht, was leider für unsere Surf-Freunde nicht so gut ist. Das SUP auf dem Meer ist noch mal eine Hausnummer anders, denn die Wellen und die Strömung sind sehr zu spüren. Am ersten Tag hatte ich noch häufiger Ganzkörperwasserkontakt, was in den folgenden Tagen auf Null reduzierte. 
Was auch noch schön an diesem CP ist, ist der von uns geliebte Taki. Ein Lokal, wie man sich es als Urlauber und griechischer Küche vorstellt. Ich sprech hier aber nicht von Suflaki, Athenplatte oder sonstige bekannte griechische Gerichte auf Touristenspeisekarten wie wir sie in Deutschland kennen.
Dort ist es noch üblich, sich mit der Hausfrau in der Küste zu treffen und Gerichte im Ofen / in den Töpfen auszusuchen. Also nix mit Speisekarte, sondern jeden Tag eine Überraschung.

An diesem Platz bleiben wir fünf Tage und können uns mit Freunden/Bekannten austauschen und die Zeit gemeinsam genießen.

In einer Nacht hatten wir ein heftiges Gewitter. Ein Blitz schlug sogar in den CP ein und unser Womo hat es ein wenig gelupft. Das sind Naturgewalten, irre.