· 

Tag 12 - Das perfekte Wetter zum Biken?

Heute wurden zur Abwechslung die Bikes ausgepackt und eine Strecke mit „Komoot“ geplant. Das Tool funktioniert supereinfach und kann bei der Streckenführung online genutzt werden.
Allerdings können Streckenabschnitte dabei sein die entweder gesperrt oder unbefahrbar (wucherndes Gestrüpp) sind, dann fährt man frei Schnauze weiter und wird von Komoot über den aktuellen Abstand zur Route informiert. Trifft man wieder auf die Orginalroute läuft die Navigation automatisch weiter.

So nun zu unserer Tour. Nach den ersten Kilometern war es wie oben beschrieben. Strecke gesperrt...... kein Problem, alternative Strecke gesucht und nach weiteren km auf die alte Route aufgeschlossen. Die Tour verlief am Anfang noch an der wenig befahrenen Hauptstraße entlang und bog dann in die Wildnis ab. Wir kamen mehrfach durch bewohnte Dörfer, sahen aber den ganzen Tag fast keinen Menschen. Wen wir aber zu unserem Entsetzen sahen..... waren vorlaute freilaufende Hunde die auf Krawall gebürstet waren. Fuhr man etwas schneller setzte der Jagdtrieb auf Beute ein. Da half immer nur eins, lautstark absteigen und Steine suchen. Manche Hunde wollten es beim ersten Anhalten nicht wahrhaben, aber beim zweiten bücken und werfen suchten sie das Weite.

Nach gut 33 km und 500 hm und ein wenig Tröpfeln waren wir wieder am Ziel. Fazit: sehr schöne Tour, zum Wiederholen vorgesehen. Akku wurde kaum (ca. 20%) gebraucht.

Am Nachmittag war packen angesagt, denn wir wollen morgen weiterfahren. Packen hat geklappt, die Weiterfahrplanung nicht mehr, denn wir bekommen morgen noch FETA von Takis. Lecker 😋 Wenn wir schon einen Tag in Githio verlängern, dann nehmen wir ungeplanterweise auch noch den Biohof mit griechischen Produkten mit. Öffnungszeiten 16 - 20 Uhr. Passt.

Kalinichta