· 

Tag 22 - Letzter Tag in Pylos

Heute Morgen klingelte der Wecker um 6 Uhr. Wir wollten spätestens um 8 Uhr „on the road“ sein. Hätte fast geklappt wenn uns nicht Christines Sattelstütze einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Akku leer und Sattel sackt immer nach unten weil das Klemmventil nicht schließt. Also kurz an den Strom gehängt und gewartet. Eine Stunde später ging es aber dann los.

Die heutige Tour geht durchs Hinterland und auf den nahegelegenen Hügel bei Pylos. Dort wo die ganzen Windräder stehen. Auf einem der Wege wurden wir von etlichen Spinnennestern überzogen die auf sehr unbefahrenen Wegen quer über dem Weg hängen. Samt Inhalt natürlich, also Beute und Spinne. Mahlzeit 🤭 Musste ein gutes Stück mit einer Hand am Lenker fahren und mit der anderen Hand mit einem Stock vor mir auf und ab fuchteln. Und das bergauf und bergab.... 👎🏻

Nach gut 42 km und fast 1.000 Hm waren wir wieder zurück. Ein wenig geschafft und ausgetrocknet wurde erstmal genug getrunken um dann  packen und waschen zu können. Wir verlassen morgen Pylos und reisen weiter nach Finikounda. Nicht weit, gerade mal ca. 30 km, aber wir waren noch nie dort.

Am Abend sind wir mit Anneliese und Erhard in die nahegelegene Ortschaft zum Essen gegangen. Es gab Fisch, Rind, Lamm (jeweils andere Beilage dazu) und als Vorspeise griechischen Salat und gebackenen Käse. War alles sehr schön hergerichtet und sehr lecker. Wir sind bisher in Griechenland beim Essen noch nie reingefallen...... war alles super lecker.