2016 Herbst

2016 Herbst · 10. September 2016
Südtirol ist unser "Garten". Fast direkt vor unserer Haustür und wird Sommer wie Winter gern von uns besucht. Das Klima, die Menschen und die Gegend sind einfach unser Ding. Wir vergleichen die Landschaft immer etwas mit Norge. Ganz kann es nicht mithalten, alleine schon wegen der Fjorde nicht, aber das Klima ist wesentlich milder und bekömmlicher. Ganz zu schweigen vom Fahraufwand und den Kosten im Land. Wir lieben es dort zu Wandern und zu Biken. Dass für uns Süddeutsche unter "flowiger"...
2016 Herbst · 06. September 2016
Zu Lazise braucht man nicht viel schreiben. Wie immer schönes Klima, gutes Essen und Shopping/flanieren und wer noch etwas fürs Gewissen.... äh für die Gesundheit tun möchte, geht Biken. Was wir auf alle Fälle immer im Gepäck mit nach Hause nehmen sind ein paar Klamotten, Schuhe und Lebensmittel in Form von Wein und Co. Die vier Tage Sommer haben wir uns noch gegönnt bevor wir über Südtirol (Dorf Tirolo, überhält Meran) nach Hause gondeln.
2016 Herbst · 04. September 2016
Der Stellplatz (auf 2.450 Metern) bei den Drei Zinnen hat mich schon lange mal gereizt, aber in dieser Ecke landeten wir immer in Sexten. Nun war es endlich soweit, wäre aber aufgrund der vielen Landstraßenkilometer fast wieder gescheitert. Von Zeltweg zu den Drei Zinnen sind es 307 verdammt lange Kilometer. 40 km davon sind Autobahn, der Rest Landstraße. Wir sind um kurz nach 18 Uhr losgefahren und kamen kurz nach 0 Uhr am SP an. Großer Vorteil, die Mautstraße auf die Drei Zinnen war...
2016 Herbst · 03. September 2016
Endlich! Nachdem die Airpower16 vorbei ist und wir wieder ein paar Minuten entspannt "einfach nur dasitzen" können, komme ich auch zum Blog schreiben. Die Airpower lässt sich relativ einfach mit zwei Worten beschreiben. "Voi Supa" um es mit dem Dialekt der Steirer auszudrücken. Als Erstes möchte ich mich für die dargebotene Leistung bedanken und frage mich gleichzeitig, wieso es Deutschland nicht auch auf die Reihe bringt ein solches Event auf die Beine zu stellen. Also nicht so eine...
2016 Herbst · 01. September 2016
Heute hieß es Hauly fahren und Sprengung verfolgen. Die Fahrt dauerte nicht lange war aber etwas ruppig. Kurze Eckdaten des Hauly's: 12 Zylinder, 860 PS, 55 to. und allein die Reifen sind 2,50m hoch. Sprengung: 6 to., 24m tiefe Bohrungen, alle 6m ein Bohrloch. Nach dem Erzberg Event ging es direkt nach Zeltweg zur Airpower. Dort war der letzte Trainingstag und Ankunftstag der Nachzügler. Nach unserem Aufbau der Wagenburg konnten wir uns dem Geschehen am Himmel zuwenden. Die Bilcke richteten...
2016 Herbst · 31. August 2016
Dieser Tag beginnt mit viel Sonne und das soll auch den ganzen Tag so bleiben. Die Nacht war kühl, auch im Wohnmobil gerade mal 17 Grad. Wir haben uns entschlossen die Tour auf die Donneralp zu machen, da diese nicht den ganzen Tag dauert und dich nicht gleich bis zum Abend ausknockt. Die Tour war mit 3h angegeben und wir schafften es in 1h 55min. Unsere Klamotten waren am Gipfel mit "Blut"schweiss durchdrängt. Selbst eine halbe Stunde Pause und pure Sonne schaffte es nicht die Klamotten zu...
2016 Herbst · 30. August 2016
Am Vormittag sind wir aufgebrochen Richtung Eisenerz am Erzberg. Dort erwartet uns wieder ein geplantes Abenteuer. Eine Haulyfahrt zur Sprengung am Erzberg. Wir mussten nur noch schnell entsorgen und das an einem "normalen" CP in Fischingen Nähe Zeltweg. Dort angekommen und nett gefragt ob man gegen Entgelt entsorgen kann, kam gleich die schroffe Antwort "NEIN". Wir: o.k. wo ist die nächste Möglichkeit? Kann man an den Tankstellen. Ob das die Tankwarte auch wissen? Ich denke eher nein, aber...
2016 Herbst · 30. August 2016
In Zeltweg angekommen, werden wir erstmal überrascht, was ein paar Events im Jahr mit den Siedlungen anstellt. Dort werden Wiesen und Gärten vor und hinter den Häusern umfunktioniert und als CP/SPvermarktet. Der absolute Wahnsinn. Ein Stellplatz für 1 Mobil und 2 Personen für 40€. Strom 5€ extra. Ohne irgendwelchen Luxus und Schnickschnack. Aber die Lage zur Airpower ist unbezahlbar. Die Flieger starten in 500m Entfernung und rauschen über die Köpfe hinweg und das Ganze vor der...
2016 Herbst · 30. August 2016
Eigentlich sollte es eine Tour zum Eingewöhnen werden, aber..... das war es nicht. Zu allem Übel haben wir uns noch etwas verfahren und das hat in den Bergen eine ganz andere Bedeutung. Mein Hintern schmerzt noch immer. Autsch....!!! Aber das Ziel wurde erreicht und wir fühlten uns nach der Tour schön ausgepowert. Am Nachmittag entschlossen wir uns dann sogar noch zur Weiterfahrt, da Starkregen und Gewitter angesagt war. Wir wollte doch etwas von der Umgebung sehen und nicht zwischen Wolken...
2016 Herbst · 29. August 2016
Unser erster SP ist in Bischoffswiesen auf der Götschenalm. Nachts sehr ruhig und tagsüber viel Möglichkeiten zum Wandern und Biken. Ersteres war bei uns der Fall. Die Tour ging auf den "toten Mann".

Mehr anzeigen